11.10.2015

Wohnungsnot: Ein Zimmer/keine Küche/kein Bad

Der Landesverband Liberaler Hochschulgruppen NRW drängt auf eine Lösung des Wohnungsmangels. Deutschlandweite Aktion „Mein erstes Semester: 1 Zimmer/keine Küche/kein Bad“ beginnt.

» weiterlesen

01.10.2015

„Die Würfel sind gut gefallen“

Künftig müssen angehende Lehrer in NRW nur noch für wenige Fächer ein Latinum nachweisen. Die Lehrerausbildung soll sich generell mehr an der Praxis orientieren.

» weiterlesen

16.09.2015

Schulze hält Hochschulen weiter an der kurzen Leine

Das Hochschulzukunftsgesetz NRW trat vor einem Jahr in Kraft. Während Wissenschaftsministerin Svenja Schulze weiterhin von ihrem Gesetz überzeugt ist, erneuert der Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Nordrhein-Westfalen (LHG NRW) seine Kritik. „Frau Schulze hat grundlos das in ganz Deutschland bekannte und beliebte ‚Hochschulfreiheitsgesetz‘ beerdigt und die Hochschulen wieder an die Kette ihres Ministeriums gelegt“, so Simon Kell, […]

» weiterlesen

04.09.2015

LHG Nordrhein-Westfalen hat neuen Landesvorstand

Der Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Nordrhein-Westfalen (LHG NRW) wählte Simon Kell (23) von der Hochschule Niederrhein am Donnerstag zum neuen Landesvorsitzenden. Für die Vorstandswahl waren Delegierte aus den nordrhein-westfälischen Hochschulen nach Bochum gekommen. „Wir wollen die Freiheit zurück in die Hochschulen bringen“, erklärte Kell nach seiner Wahl. „Jetzt, wo das Hochschulzukunftsgesetz der rot-grünen Landesregierung beschlossene Sache […]

» weiterlesen

14.08.2015

PM: Austrittsrecht aus der Verfassten Studierendenschaft

Der Landesverband Liberaler Hochschulgruppen NRWs fordert ein Austrittsrecht aus der Verfassten Studierendenschaft (VS). Als VS bezeichnet man die studentische Selbstverwaltung an einer Universität in Form des Studierendenparlaments (StuPa) einerseits und diversen Ausschüssen andererseits – hier ist vor allem der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) zu nennen. „Was nach außen hin wie eine sinnvolle und demokratisch legitimierte Ebene […]

» weiterlesen

30.07.2015

PM: Falsche Anreize durch Absolventenprämie

Der Landesvorstand der Liberalen Hochschulgruppen NRWs spricht sich gegen die geplante Absolventenprämie aus. Ab 2016 sollen nach Vorstellung von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) Universitäten und Fachhochschulen 4.000 € pro Erststudiumsabsolventen erhalten. Dies soll die Zahl der Studienabbrecher reduzieren. Nach Ansicht des LHG-NRW-Landesvorstands ist dies der falsche Weg. „Durch diese Prämie werden falsche Anreize geschaffen“, so […]

» weiterlesen