16.09.2015

Schulze hält Hochschulen weiter an der kurzen Leine

Das Hochschulzukunftsgesetz NRW trat vor einem Jahr in Kraft. Während Wissenschaftsministerin Svenja Schulze weiterhin von ihrem Gesetz überzeugt ist, erneuert der Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Nordrhein-Westfalen (LHG NRW) seine Kritik. „Frau Schulze hat grundlos das in ganz Deutschland bekannte und beliebte ‚Hochschulfreiheitsgesetz‘ beerdigt und die Hochschulen wieder an die Kette ihres Ministeriums gelegt“, so Simon Kell, […]

» weiterlesen

30.07.2015

PM: Falsche Anreize durch Absolventenprämie

Der Landesvorstand der Liberalen Hochschulgruppen NRWs spricht sich gegen die geplante Absolventenprämie aus. Ab 2016 sollen nach Vorstellung von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) Universitäten und Fachhochschulen 4.000 € pro Erststudiumsabsolventen erhalten. Dies soll die Zahl der Studienabbrecher reduzieren. Nach Ansicht des LHG-NRW-Landesvorstands ist dies der falsche Weg. „Durch diese Prämie werden falsche Anreize geschaffen“, so […]

» weiterlesen

20.07.2010

Grüne und SPD stärken Linksextremismus in NRW!

Durch die Entscheidung Hanelore Krafts bei der Wahl zur Ministerpräsidentin auf die Tolerierung der Linkspartei zu setzen, stärkt die SPD und ihr Koalitionspartner dem Linksextremismus in NRW den Rücken. Aufgrund des Faktums, dass die SPD in der kommenden Legislaturperiode in NRW auf die Billigung von der Linkspartei setzt, adelt sie Linksextremisten, die u.a. den Verfassungsschutz […]

» weiterlesen